Tierheim im Tierzentrum

Tierheim im Tierzentrum

Unsere Tiere

Alle unsere Tierheimtiere


Vermittlungsgespräche vereinbaren

Zu Gesprächen über unsere Hunde, die in unserem Tierheim zur Vermittlung stehen, sind wir zu diesen Zeiten gerne für Sie erreichbar:
Do & Fr 15-18 Uhr
Sa und So 10-13 Uhr
Zur Vereinbarung eines Vermittlungsgesprächs erreichen Sie Frau Irmgard Pape per Tel. 06051 5387887 oder persönlich in unserem Ladencafe Zum fröhlichen Tier im 1. OG des Tierzentrums Gelnhausen.

 


ABGABETIER

04.05.2020

"Monty", Kater, männlich, kastriert, EKH, getigert. Geb.: Juni 2015.

Hallo, ich bin Monty. Das ist aber nur die Verniedlichung von Montgomery (der im Gebirge Jagende!). Inzwischen bin ich aber ein ganzer Kater. Bisher habe ich mit 12 anderen Katzen zusammen gewohnt. Das fand ich aber total blöd. Die sind mir so auf die Nerven gefallen, dass ich nur noch schlecht drauf war.  

Im Gebirge jagen muss ich gerade nicht, aber zwischendurch mal im Garten Mäuse jagen, wäre sicher auch noch eine willkommene Abwechselung. Darüber kann man sich ja einig werden. Weiterhin fänd ich ein bis zwei Kraul-Hände, die sich nur um mich kümmern, hervorragend. Schmusen find ich nämlich richtig toll.

Also, wenn Sie noch ein Plätzchen für mich hätten, gerne für die nächsten 10 Jahre, dann würde ich mich sehr freuen, Sie kennen lernen zu dürfen. Melden Sie sich doch dann einfach mal im Tierzentrum Gelnhausen. Hier wohne ich gerade - bis ich was Neues hab. Ich habe die Nummer 4922.

 

[Flyerdruck]


ABGABETIER

28.04.2020

"Patty", Katze, weiblich, kastriert, EKH, tricolor, geb. Mai 2019.

"Peggy", Katze, weiblich, kastriert, EKH, tricolor, geb. Mai 2019.

Patty wurde mit ihrer Schwester Peggy aus persönlichen Gründen und schweren Herzens bei uns abgegeben. Nun suchen die Beiden ein wunderschönes Zuhause bis ans Ende Ihrer Tage. 

Beide Geschwister haben einen etwas orientalischen Kopf, was sie auch direkt etwas exotisch macht. Patty und Peggy sind sehr lieb, im Augenblick jedoch etwas zurückhaltend und ängstlich. Sie haben noch nicht ganz verstanden, was so passiert.

Wenn Sie gerade etwas Ihr Herz an die beiden verloren haben und sich vorstellen können, die nächsten Jahre unter Begleitung dieser beiden Katzen-Damen verbringen zu wollen, dann melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Patty hat die Nummer 4916 und Peggy die Nummer 4917.

Beide Katzendamen befinden sich auf Pflegestelle

Patty 4916

Peggy 4917

[Flyerdruck]


ABGABETIER

am 22.04.2020

Katze, weiblich, kastriert, EKH, schwarz mit weißen Stichelhaaren an der Brust, geb. 04.05.2009.

Hallo Ihr Lieben. Ich bin Nala. Meine Besitzer haben Nachwuchs bekommen und mit dem bin ich gar nicht einverstanden. Ich bin nämlich eine kleine Diva und möchte die komplette Aufmerksamkeit. Ganz oder gar nicht. Denen habe ich ganz schön in die Ecken gepinkelt.

Schmusen tue ich total gerne und meine Ruhe hätte ich zwischendurch auch gern. Früher bin ich auch mal raus gegangen. Ist nicht so, als hätte ich das nicht mehr gedurft, aber ich hab da einfach keinen Bock mehr drauf. Andere Katzen und so. Nee, lieber meine Ruhe. In ein paar Tagen werden ich 11 Jahre alt und ich würde es sehr cool finden, wenn ich den bei meinen neuen Besitzern feiern könnte. Möchte natürlich auch gefeiert werden. Bestimmt habe ich royales Blut in mir - da kann man schon was verlangen.

Also, wenn Ihr noch Platz auf der Couch habt, noch genug Finger, um mich in den Schlaf zu kraulen und mir einen Platz für den Rest meines Lebens anbieten könnt und wollt, dann meldet Euch im Tierzentrum Gelnhausen. Ich habe die Nummer 4913.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 20.04.2020

Neuberg, Goethestraße

Kater, männlich, nicht kastriert, EKH, schwarz, ca. 3-5 Jahre alt. Keine Kennzeichnung.

"Dingo", so haben wir ihn genannt, hielt sich seit ca. 4 Wochen bei den Findern im Garten auf und schlief sogar dort auf der Terrasse. Dingo hat ein entzündetes Auge, ist aber sonst fit und ein echter Kater. Er ist freundlich, kann aber auch Ohrfeigen austeilen, wenn es nicht nach seinem Kopf geht. 

Sollten Sie Ihren vermissten Kater hier wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Dingo hat die Nummer 4911.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 16.04.2020

Bad Orb Ortsausgang in Richtung Aufenau an alter Bushaltestelle

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, weiß/schwarz, ca. 3-4 Jahre alt. Keine Kennzeichnungen.

"Lia", so haben wir sie genannt, wurde uns heute gebracht, da sie scheinbar einen Autounfall erlitten hat. Lia hat einen Lungenriss und wird medizinisch versorgt. Auf Grund der heutigen Strapazen, die sie mitmachen musste, wollten wir sie beim Erstellen eines Fotos nicht nerven. Sie will uns nicht sehen und dreht den Kopf weg. Bitte haben Sie also Verständnis dafür, dass das Foto nicht so aussagekräftig ist.

Wenn Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Lia hat die Nummer 4908.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 06.04.2020

Hammersbach, an der Krebsbach

Katze, weiblich , unbekannt ob kastriert, EKH , tricolor , kein Chip / kein Täto , ca. 8 - 10 Jahre alt . 

"Joy", so haben wir sie genannt, wurde uns gebracht , weil sie sich seit 2 Tagen an der selben Stelle befand. Hier zeigt sie sich als sehr liebe Katze . Gesundheitlich ist sie leider nicht ganz fit . 

Wenn Sie hier Ihren vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Joy hat die Nummer 4904.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 01.03.2020 (Abgabe bei uns 03.04.2020)

Steinau an der Str.-Belling, Leinesweg

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert mit weiß, Alter ca. 8+. Kein Chip, jedoch eine schlecht lesbare Tätowierung. 

"Helga", so haben wir sie genannt, ist seit Anfang März auffällig. Nun haben die Finder sie zu uns gebracht. Helga hat ziemlich "ausgefranste" Ohren und ist sehr schmal. Soweit geht es ihr gut, sie ist umgänglich und brav. 

Wenn Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Helga hat die Nummer 4902.

Auf Pflegestelle

 

[Flyerdruck]


ABGABETIER

am 25.03.2020

Kater, männlich, nicht kastriert, EKH, weiß mit getigerten Flecken, 4-5 Jahre alt.

Das ist "Alfred" (so haben wir ihn genannt). Alfred ist nicht krank. Alfred fällt nur um, sobald er Kontakt mit dem Mensch hat. Mit anderen Worten, er ist wahnsinnig verschmust. Alfreds Besitzer sind irgendwann fort gezogen und haben ihn zurück gelassen. Bis heute haben sich Nachbarn um ihn gekümmert, nur kann sich niemand von ihnen endgültig um ihn kümmern. So haben sie gemeinsam entschieden, dass Alfred ein ECHTES Zuhause bekommen sollte. Und so ist er zu uns gekommen. 

Wenn Sie einen Begleiter für die nächsten Jahre suchen und Sie sich etwas in Alfred verliebt haben, melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Alfred hat die Nummer 4900.

Auf Pflegestelle 

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 10.03.2020

in Rodenbach, Fuldaer Straße

Kater, männlich, kastriert, EKH, weiß/getigert, ca. 2 Jahre alt. Keine Kennzeichnungen.

"Alan", so haben wir Ihn genannt, wurde uns gebracht, da er scheinbar einen Unfall hatte. Er hatte einen ausgekugelten Oberschenkel. Diese Unfallfolge haben wir bereits am 2. Tag seines Aufenthaltes operativ behoben. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut, er ist nicht lebensgefährlich verletzt. Alan ist ein freundlicher Kater, der sich ganz geduldig seinen Behandlungen hingibt.

Wenn Sie hier Ihren vermissten Kater wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Alan hat die Nummer 4895.

 

Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 04.03.2020

Maintal-Wachenbuchen, Hintertor

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert, Alter: 10+ Jahre. Keine Kennzeichnung.

"Gerda", so haben wir sie genannt, wurde aufgefunden und zu uns gebracht, da sie überall gegen läuft und sich nicht orientieren kann. Gerda ist blind. Sonst scheint sie soweit ihrem Alter entsprechend fit zu sein. Derzeit ist sie sehr unsicher - kann natürlich nicht einschätzen, was gerade mit ihr geschieht.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Gerda hat die Nummer 4890.

[Flyerdruck]


ABGABETIER

02.03.2020

Katze, weiblich, kastriert, EKH, getigert, 11 Jahre alt.

Abby wurde heute von ihrer Besitzerin bei uns abgegeben, da diese umziehen musste und keine Wohnung mit erlaubter Tierhaltung gefunden hat.

Abby ist derzeit noch sehr durcheinander. Erzählt aber von ihrem Leid und ist sehr brav.

Sollten Sie noch ein Plätzchen für den Lebensabend dieser lieben Katze haben, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Abby hat die Nummer 4887.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 28.02.2020

Alsfeld, Beerenwiese

Katze, weiblich, nicht kastriert, EKH, tricolor, ca. 1-2 Jahre alt. Keine Kennzeichnung.

"Cosima", so haben wir sie genannt, wurde mit ihren, wie wir annehmen, 3 Jungen aufgefunden. Alle scheinen sie aus wildlebender Herkunft zu sein. Cosima ist eine sehr hübsche Katze, die nur leider noch sehr scheu ist. 

Da wir nicht davon ausgehen, dass die kleine Familie vermisst wird, werden wir nun ein schönes Zuhause für alle suchen. 

Wenn Sie sich nun in Cosima und/oder einer ihrer Jungen verliebt haben, dann melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Cosima hat die Nummer 4883.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 27.02.2020

Rodenbach, Ladenstraße

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, schwarz/weiß, ca. 3-5 Jahre alt. Nicht gekennzeichnet.

"Jana", so haben wir sie genannt, wurde letzte Nacht krampfend aufgefunden und zu uns gebracht. Jana scheint sich, wie in letzter Zeit viele, mit Mäusegift vergiftet zu haben. Sie ist in Behandlung. Morgen werden wir mehr wissen.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Jana hat die Nummer 4881.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 26.02.2020

Alsfeld-Lingelbach, Rimbergstaße

Kater, männlich, kastriert, EKH, schwarz, 15+ Jahre alt. Tätowiert.

"Leo", so haben wir ihn genannt, wurde in einem schlechten Zustand aufgefunden. Er hat mehrere eitrige Wunden, die sich bereits in haarloser Umgebung ausbreiten.

Die Tätowierung wurde an Tasso gemeldet. Es wird versucht, die gemeldeten Besitzer zu erreichen. 

Sollten Sie hier Ihren vermissten Kater wieder erkennen oder evtl. kennen Sie Leo aus der Nachbarschaft, dann melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Leo hat die Nummer 4880.

Auf Pflegestelle

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 12.02.2020

Willingshausen-Wasenberg, Schulweg

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, silber-weiß getigert, ca. 8-10 Jahre alt. Keine Kennzeichnung.

"Jule", so haben wir sie genannt, läuft bereits seit mehreren Tagen am Fundort umher. Sie ist sehr verschnupft und dünn. Insgesamt macht sie bereits äußerlich einen kränklichen Eindruck.

Jule wird derzeit stationär medizinisch versorgt, ist insgesamt eine freundliche, nette Katze. Im Augenblick ist sie jedoch eher mit sich selbst beschäftigt, was auch völlig normal ist.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Jule hat die Nummer 4873.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 20.01.2020

Schlüchtern, Obertorstraße

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert, ca. 4-5 Jahre alt. Keine Kennzeichnung.

"Molly", so wurde sie von den Findern genannt, fand sich in Schlüchtern bei den Findern ein und wollte nicht mehr gehen. Dort ist sie bis heute.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Wir werden den Kontakt zu den Findern herstellen.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 12.02.2020

Bad Soden-Salmünster, verlängerte Weinstraße im Feld

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert mit weiß, ca. 10-12 Jahre alt. Tätowiert, nicht registriert - Anfrage beim Tierarzt, der eine solche Kombination tätowiert, ist im Gang.

"Penny", so haben wir sie genannt, scheint schon länger unterwegs zu sein. Sie hat Bärenhunger, ist ziemlich dünn und ihr Fell ist verfilzt. Penny ist eher eine zierliche Katze, die sehr verschmust und scheinbar froh ist, wieder im Warmen zu sein. Sie sitzt in ihrer Box und tritt fröhlich mit ihren Pfötchen im Milchtritt hin und her.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Penny hat die Nummer 4871.

Auf Pflegestelle

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 25.01.2020

Biebergemünd-Wirtheim, Mühle

Kater, männlich, nicht kastriert, EKH-Mix, creme, ca. 1 Jahr alt, keine Kennzeichnung.

Der junge Kater wurde aufgefunden und befindet sich beim Finder.

Sollten Sie hier Ihren vermissten Kater wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Wir werden dann den Kontakt zum Finder herstellen.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

27.01.2020

Nidderau-Heldenbergen, Siemensstraße vor Aldi Süd

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, smoke, ca. 3-5 Jahre alt. Keine Kennzeichnung.

"Emely", so haben wir sie genannt, wird seit Oktober 2019 ständig vor dem Aldi Süd gesichtet und auch gefüttert. Alle Möglichkeiten Kontakt mit Besitzern aufzunehmen, blieb erfolglos. Nun wurde sie zu uns gebracht, der Aufenthalt zwischen fahrenden Autos ist auf Dauer zu gefährlich.

Emely ist gut gepflegt und sogar etwas dicki. Sie wurde von Kunden und Passanten stets gut gefüttert. Evtl. hat sie sich tagsüber die Zeit dort vertrieben und ist abends nach Hause gegangen. Aber hierzu fehlt jeder Hinweis.

Sollten Sie hier Ihre Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Emely hat die Nummer 4863.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 24.01.2020

Bad Soden-Salmünster (Mernes), Hohlweg

Kater, männlich, kastriert, EKH, rot-weiß, 10+ Jahre alt. Keine Kennzeichnung. Hat KEINE Zähne mehr.

"Freddy", so haben wir ihn genannt, ist bereits seit November 2019 auffällig geworden. In der gesamten Nachbarschaft kennt Freddy scheinbar niemand, sodass er nun zu uns gebracht wurde.

Freddy hat richtig dicke Katerbacken, die eigentlich darauf schließen lassen, dass er nicht kastriert ist. Wir denken, dass die Kastration erst im fortgeschrittenen Alter gemacht wurde und ggf. noch gar nicht so lange her ist.

Grundsätzlich ist Freddy ein sehr schmusiger Kater, der jedoch eine im augenblick noch niedrige Reizschwelle hat. Seine Geduld ist schnell zu Ende. Die Eingangsuntersuchung war ja erst ok, aber "das hätte auch schneller gehen können". :-)

Sollten Sie hier Ihren vermissten Kater wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Freddy hat die Nummer 4861.

Auf Pflegestelle 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 07.01.2020

Schöneck-Büdesheim, im Feld zwischen Büdesheim und Karben

Kater, männlich, kastriert, EKH, getigert mit weiß, ca. 2-3 Jahre alt. Keine Kennzeichnung. Kieferschiefstellung - kann das Mäulchen nicht schließen. 

"Bruno", so haben wir ihn genannt, ist ein sehr lieber und grundsätzlich gepflegter Kater. Er ist recht dünn. Als er zu uns kam, war eine Kieferschiefstellung auffällig, die zunächst vermuten ließ, dass er einmal einen Unfall gehabt hätte. Von dieser Fehlstellung ist nun nichts mehr zu sehen. Ggf. war es nur eine Schwellung in Folge einer Prellung, die nun zurück gegangen ist.  

Sollten Sie hier Ihren vermissten Kater wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Bruno hat die Nummer 4847.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 06.01.2020

Wächtersbach, Globus Parkplatz

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert, ca. 1 Jahr alt. Keine Kennzeichnung.

"Mary", so haben wir sie genannt, wurde in einem Karton aufgefunden - nass und krampfend. Die Finder brachten sie zu uns.

Mary ist scheinbar vergiftet worden. Sie wird medizinisch behandelt und extra warm gehalten.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Mary hat die Nummer 4844.

auf Pflegestelle

 

Sie ist sehr ängstlich, aber es geht ihr viel besser

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 01.01.2020

Jossgrund, Auratalstraße im Wald

Katze, weiblich, nicht kastriert, EKH, getigert-weiß, ca. 6 Monate alt. Keine Kennzeichnung.

"Destiny" so haben wir sie genannt, wurde zusammen mit ihren 2 Schwestern aufgefunden und zu uns gebracht. Noch sind sie sehr scheu. Soweit sind sie gesund und munter.

Wir gehen eher nicht davon aus, dass sie vermisst werden. Sollte dies wider erwarten der Fall sein, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Destiny hat die Nummer 4837.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 01.01.2020

Jossgrund, Auratalstraße im Wald

Katze, weiblich, nicht kastriert, EKH, schwarz-weiß (viel schwarz im Gesicht), ca. 6 Monate alt. Keine Kennzeichnung.

"Daisy" so haben wir sie genannt, wurde zusammen mit ihren 2 Schwestern aufgefunden und zu uns gebracht. Noch sind sie sehr scheu. Soweit sind sie gesund und munter.

Wir gehen eher nicht davon aus, dass sie vermisst werden. Sollte dies wider erwarten der Fall sein, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Daisy hat die Nummer 4836.

Auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 17.12.2019

Büdingen-Eckartshausen, Hirschgasse

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, getigert mit rot, Alter: 13+ (hat nur noch wenige Zähne). Keine Kennzeichnung

"Yule", so haben wir sie genannt, wurde aufgefunden, da sie bei den Findern den Eindruck erweckte, gesundheitliche Betreuung zu benötigen. Yule ist im Allgemeinen ziemlich fit, nur bereits im fortgeschrittenen Alter. Sonst ist sie zugänglich und geduldig.

Wenn Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Yule hat die Nummer 4812.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 13.12.2019

Erlensee, Auf der Benne (nähe Toom Baumarkt)

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, weiß mit rot, ca. 1 Jahr alt.

"Sydney", so haben wir sie genannt, wollte ständig in das Haus des Finders einsteigen. Wenn sie dann einmal erfolgrich eingedrungen war, wollte sie nicht mehr raus. Da der Finder nicht vor hatte sich eine Katze anzuschaffen, brachte er sie zu uns.

Sydney ist sehr lieb und verschmust. Was auch immer sie dazu brachte sich ein neues Zuhause suchen zu wollen, wissen wir ja leider nicht. 

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Sydney hat die Nummer 4809.

auf Pflegestelle

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 05.12.2019

Schlüchtern, Alte/Neue Hohenzeller Straße

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, BKH, lilac, geb. April 2010.

"Cora", so haben wir sie genannt, wurde völlig verschnupft und verzottelt aufgefunden. Scheinbar ist sie bereits länger unterwegs. Sie ist gechippt, jedoch noch immer auf ihre Züchterin registriert. Die Züchterin hat versucht, den derzeitigen Besitzer ausfindig zu machen, aber nach der Vermittlung von ihr wurde sie bereits weiter vermittelt ohne Notiz des neuen Besitzernamens.

Cora ist eine typisch liebe BKH. Sie ist sehr verschmust, geduldig und trotz des Schnupfens geht es ihr sehr gut. Sie wird medizinisch behandelt.

Wenn Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Cora hat die Nummer 4797.

auf Pflegestelle

 

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 11.12.19

Bad Soden-Salmünster, Gutenbergstraße

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, schwarz, ca. 1 Jahr alt. Keine Kennzeichnung.

"Alisa", so haben wir sie genannt, wurde uns gebracht - sie hatte scheinbar einen Autounfall. Ihr Becken ist gebrochen, sie erhält medizinische Versorgung. Alisa ist zugänglich und gepflegt.

Sollten Sie hier Ihr vermisstes Kätzchen wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Alisa hat die Nummer 4807.

Auf Pflegestelle

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 26.11.2019

Steinau, Brüder-Grimm-Straße

Katze, weiblich, nicht bekannt, ob kastriert, EKH, schwarz, ca. 1/2 - 1 Jahr alt. Sie hatte ein "Gummihalsband" mit Reflektor um. Sonst keine Kennzeichnung.

"Josy", so haben wir sie genannt, wurde aufgefunden und von den Findern zu uns gebracht. Sie ist eine sehr schlanke, hochgewachsene Katze (evtl. ein orientalischer Mix), sehr lieb, geduldig und verschmust. Sie ist gepflegt und in einem guten Ernährungszustand.

Sollten Sie hier Ihre vermisste Katze wieder erkennen, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Josy hat die Nummer 4788.

auf Pflegestelle

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 24.10.2019

Steinau-Ulmbach, Hauptstraße

Nächstes Mitglied unserer kleinen bei uns abgegeben Gang - "Steve":

Steve, Kater, männlich, nicht kastriert, EKH, getigert mit weiß, ca. 4-5 Monate alt. Keine Kennzeichnung.

Alle 4 Katzenkinder scheinen den menschlichen Umgang noch nicht gewöhnt zu sein. Grundsätzlich wollen sie niemanden fressen, sind aber noch sehr ängstlich. Aber auch das gibt sich von Tag zu Tag.

Da wir hier nicht davon ausgehen, dass diese Kätzchen vermisst werden, suchen wir nun ein schönes Zuhause für die Kleinen.

Wenn Sie sich in die kleine Gang bzw. ihre Mitglieder verschossen haben, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Steve hat die Nummer 4744.

 

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 15.03.2019

Alsfeld, Schwabenroder Straße

Kater, männlich, nicht kastriert, schwarz, EKH, nicht gekennzeichnet, ca. 3-4 Jahre alt.

"Ben", so haben wir ihn genannt, hat sich schreiend auf der Terrasse der Findern nieder gelassen. Da er eine Verletzung am Kopf hat, wollte die Finderin nichts verpassen und ihn sicher untergebracht und versorgt wissen.

Die Verletzung am Kopf ist oberflächlich, sodass zum Gesundheitszustand beruhigt Entwarnung gegeben werden kann. Ben ist ein netter Kater, der sich bei uns gerade mal so richtig ausschläft.

Ben ist ein Einzelkater. Er ist nicht so mit Artgenossen einverstanden. Seinen Besitzer hätte er gerne ganz allein für sich.

Sollten Sie noch einen treuen Begleiter suchen, dann melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Ben hat die Nummer 4461.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

am 29.05.2018

Katze,weiblich, nicht kastriert, grau/braun getigert, Mama von 4 Kitten, keine Kennzeichnung.

Gefunden wurde die kleine Familie in Büdingen-Wolferborn, Wehrbornstraße.

"Kimi" so haben wir sie genannt, hatte sich mit ihren 4 Kitten einen Holzstoss im Garten der Finder als Nest ausgesucht und dort ihre Kinder zur Welt gebracht. Sie ist sehr scheu.

Inzwischen hat sich Kimi sehr gut entwickelt. Weiterhin ist sie kastriert, geimpft und gechipt. Ihre Kitten sind längst vermittelt und Kimi fasst Vertrauen in uns und läßt sich auch streicheln. Es wäre sehr schön, wenn sie nun ein "eigenes" Frauchen oder Herrchen bekommen könnte. 

Wenn Sie Kimi ein schönes Zuhause geben können und möchten, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Kimi hat die Nummer 4112.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

gebracht am 26.05.2018

"Dooly" - Kater, männlich, EKH, schwarz, nicht kastriert, ca. 5 Jahre alt. Nicht gechipt oder tätowiert.

Der Kater befindet sich seit bereits 1,5 Jahren in den Kinzigauen in Richtung Meerholz und lebt unter Büschen ohne Schutz. Anfangs waren es zwei Katzen, eine wurde leider derzeit überfahren. Er wurde seit dieser Zeit von einem Herrn gefüttert, ließ sich anfangs nicht anfassen, inzwischen konnte er ihn streicheln. Da nun der Kater sein Futter durch einen Waschbären streitig gemacht bekommt, der sich ebenfalls dort „einnistete“, fing der Herr den Kater jetzt ein und brachte ihn zu uns.

Er ist derzeit noch sehr verstört und noch nicht zutraulich. Das gibt sich sicher in den nächsten Tagen.

Inzwischen ist Dooly eine ganze Weile bei uns. Seine Betreuerin kann ihn streicheln und bürsten. Allen anderen geht er schnellstens aus dem Weg. Selbstverständlich ist er zwischenzeitlich kastriert worden ist durchgeimpft und gechipt.

Dooly lebt im Katzenhaus des Tierzentrum Gelnhausen und hat die Nummer 4108.

[Flyerdruck]


GEFUNDEN

"BamBam" - Dieser Kater ist im Juli 2017 in Willingshausen in der Friedrich-Steinmeyer-Straße zugelaufen. Wir schätzen sein Alter auf ca. 6 Jahre.

Die Finder haben sich nach Besitzern in der Nachbarschaft erkundigt.

Noch ist er sehr ängstlich, aber mit Geduld wird er bestimmt zutraulich.

Er hat keinen Chip und keine Tätowierung.

Im Tierzentrum Gelnhausen wartet er mit der Nummer 3901 auf seine Besitzer.

Inzwischen ist BamBam schon eine ganze Weile bei uns. Er kuschelt gerne mit anderen Katzen und ist auch sonst ein sehr liebenswürdiger Kater. Er braucht unbedingt Gesellschaft von Artgenossen. Auch für ihn würden wir uns ein eigenes Frauchen/Herrchen wünschen. Es geht im gut bei uns, aber die ganztägige menschliche Nähe würde ihm gut gefallen.

Wenn Sie noch ein Plätzchen für BamBam frei hätten und ein wenig Geduld für ihn mitbringen könnten, dann melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. BamBam hat die Nummer 3901.

[Flyerdruck]


Fundtier aus Mücke

25.11.2016

Katze, weiblich, EKH, weiß mit getigerten Flecken, ca. 1 Jahr alt, keine Kennzeichnung.

"Luna", so haben wir sie genannt, ist inzwischen schon eine ganze Weile bei uns. Bei Ankunft war sie sehr scheu, was sich leider nicht legte. Gegenüber  ihren Bezugspersonen ist sie zugänglich, aber lang noch keine Schmusekatze. Ggf. würde sich das geben, wenn sie eine Bezugsperson für sich ganz allein hätte. 

Sollten Sie sich für das süsse Mäuschen interessieren, melden Sie sich bitte im Tierzentrum Gelnhausen. Luna hat die Nummer 3536.

 

[Flyerdruck]


Fundkatze aus Schlüchtern

"Merlin" - Katze

EKH

männlich

nicht kastriert

weiß-schwarz

ca 01.05.2016

kein Chip, kein Täto

Annahme 17.11.2016

Nr 3529

[Flyerdruck]


Fundkatze aus Schlüchtern

"Mami" - Katze

EKH

weiblich

schwarz-weiß

ca 3 Jahre

kein Chip, Kein Täto

Annahme 17.11.2016

Nr 3528

[Flyerdruck]


Fundtier aus Schrecksbach (Röllshausen)

06.10.2016

Kater, männlich, nicht kastriert, EKH, getigert, ca. 4 Monate alt. Keine Kennzeichnung.

"Max", so haben wir ihn genannt, ist inzwischen eine ganze Weile schon bei uns. Er ist noch immer recht scheu, aber quick lebendig und wohl auf. Zwischenzeitlich ist er selbstverständlich kastriert, gechipt und geimpft.

Sicher würden wir uns auch für ihn einen schönen Platz wünschen, auch wenn wir wissen, dass dies nicht leicht ist.

Sollten Sie die Herausforderung annehmen wollen und sollten Sie eine Möglichkeit sehen, Max bei sich aufzunehmen, melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Max hat die Nummer 3479.

[Flyerdruck]


Fundtier aus Schöllkrippen

18.08.2015


Katze, weiblich, EKH, schwarz/weiß, ca. 1/2 Jahr alt. Keine Kennzeichnung.

"Tina", so haben wir sie genannt, lebt inzwischen schon eine ganze Weile bei uns. Mittlerweile ist sie selbstverständlich kastriert, geimpft und gechipt. Leider jedoch ist sie noch immer sehr scheu und springt am liebsten im hohen Gras umher und fängt Fliegen.

Sollten Sie Interesse an Tina haben, dann melden Sie sich im Tierzentrum Gelnhausen. Tina hat die Nummer 2935.

[Flyerdruck]





Begriffserklärung:


= Sucht sein (neues) Zuhause            = Bereits vermittelt

Fundtiere sind aufgefundene Tiere, die offensichtlich einer Privatperson gehören, aber ohne diese Person aufgefunden werden. D.h. ein freilaufender Hund, aber weit und breit kein Besitzer in Sicht. Bei Katzen gestaltet sich diese Definition oftmals schwierig, da es auch herrenlose, freilebende Katzen gibt. Hier ist eine Kennzeichnung mittels Transponder oder Tätowierung ein Hinweis auf einen Besitzerhintergrund. 
Fundtiere werden sechs Monate lang auf unserer Internetseite präsentiert, da dies die Frist ist, die ein Besitzer Anspruch auf sein Tier hat. Hier verhält sich der Gesetzgeber wie bei einer Sache, dh Fundsache. Da es sich aber um Lebewesen handelt kommen wir direkt zur nächsten Definition:

Die Pflegestelle:
Bei unseren Fotos von Fundtieren findet sich vereinzelt die Bezeichnung „auf Pflegestelle“. Diese Tiere sind nicht mehr zu vermitteln. Folgende Situationen erhalten die Benennung „auf Pflegestelle“:

Fall1: Ein Fundtier, zu dem sich kein Besitzer meldet, darf erst nach sechs Monaten an neue Besitzer vermittelt werden. Vermisst jedoch jemand sein Tier, setzt er alles daran, es zu finden, so dass speziell Fundhunde meist schon innerhalb weniger Stunden oder Tage einem Besitzer zugeordnet werden können. Erscheint keine Vermisstenmeldung bzw meldet sich kein Besitzer, so schwindet die Wahrscheinlichkeit, daß dieses Tier gesucht wird. 
Anstatt einen Hund oder eine Katze nun sechs Monate im Tierheim zu lassen und dann erst zur Vermittlung freizugeben, vermitteln wir in Absprache mit dem Veterinäramt diese Tiere bereits in der Sechs-Monats-Frist, mit dem Hinweis an die neuen Besitzer, das Tier wieder zurückgeben zu müssen, sollte sich doch noch bis zu einem halben Jahr nach dem Auffinden ein Besitzer melden. 
Um diesem möglichen Besitzer sechs Monate lang die Chance zu geben, sein Tier zu finden, belassen wir trotz bereits erfolgter Vermittlung die Fundanzeige mit Bild die vollen sechs Monate auf unserer Internetseite, benennen das Tier aber als „auf Pflegestelle“ - sprich: es ist nicht mehr zu vermitteln, da es bereits eine neue Familie hat.

Fall2: Wird ein Tier vermittelt, das keiner Sechs-Monats-Frist unterliegt (zur Vermittlung abgegebene Tier zum Beispiel), so geben wir den Interessenten eine Eingewöhnungszeit von zwei Wochen, damit sich Mensch und Tier im neuen Zuhause kennenlernen können. Erst danach machen wir den endgültigen Vertrag. Für diese zwei Wochen der Probezeit lassen wir diese Tiere auch noch im Internet, benennen aber auch sie als „auf Pflegestelle“. Das heißt auch sie sind nicht mehr zu vermitteln. Der Hintergrund ist hier rein technisch: Kommt es doch nicht zur Übernahme des Tieres, müssen wir lediglich den Status „Pflegestelle“ löschen und nicht die vollständige Datei neu hochladen. 

Abgabetiere sind aus Privathaushalten abgegebene Tiere. Das heißt der bisherige Besitzer gibt das Tier bei uns ab und zur Vermittlung frei. Hier entfällt 
eine Sechs-Monats-Frist, da der ehemalige Besitzer das Tier ja bewusst abgegeben und damit sein Recht am Besitz aufgegeben hat. 

Vermittlungstiere sind Tiere, die wir zur Unterstützung anderer Tierschutzorganisationen bei uns unterbringen und vermitteln. Als Tierheim haben wir recht große Kapazitäten, so dass wir hier gerne privat aktive Tierschützer als auch mengenmäßig überrollte ausländische Tierschutzorganisationen unterstützen. Wohl nicht unbekannt ist die Situation in Rumänien, wo Kopfgelder für getötete Straßenhunde vergeben werden und Hunde nur zwei Wochen nach Ankunft im Tierheim getötet werden. Hier gibt es aufgrund der Vielzahl der Tiere ganze Tierheim-Farmen, deren Unterstützung in einem wohlhabenden Land wie Deutschland unstrittig angezeigt ist. Die Unterstützung von Tierschutzorganisationen außerhalb der EU ist schwierig, da die nach Deutschland verbrachten Tiere strenger Einreisebestimmungen und Quarantänevorschriften im Herkunftsland unterliegen, deren Einhaltung für den ohnehin schon unterstützungsbedürftigen Absender kostspielig ist. Hier bleibt nur die finanzielle Unterstützung.