Tierklinik für Kleintiere im Tierzentrum

A-Z der Tiergesundheit:

Diabetes mellitus bei Hunden und Katzen

(2) Heimmonitoring - Die Erstellung der Glukosekurve

Glukosekurven sind eine wichtige Hilfe bei der Langzeit-Einstellung diabetischer Hunde und Katzen.
 
Die Erstellung von Glukosekurven, oder auch die Messung einzelner Glukosewerte zu Hause durch die Besitzer diabetischer Hund und Katzen, wird Heimmonitoring genannt.
 
Bis vor kurzem mussten Glukose Kurven in der Praxis bzw. Tierklinik durchgeführt werden, da nur die wenigsten Besitzer in der Lage sind, zu Hause eine Venenpunktion durchzuführen. Am besten aber werden Glukose-Tagesprofile durch die Besitzer diabetischer Hunde und Katzen zu Hause erstellt. Bisher war dies nur in Ausnahmefällen möglich, da kaum ein Besitzer in der Lage war eine Venenpunktion zur Blutgewinnung durchzuführen.
 
Vorteile des Heimmonitorings
 
Die erstellten Kurven spiegeln die im täglichen Leben auftretenden Glukoseschwankungen diabetischer Patienten genau dar, da Stressfaktoren durch Umgebungswechsel etc. vermindert  werden.
 
Fertigen die Besitzer regelmäßig zu Hause Glukosekurven an, und lassen diese durch den Tierarzt evaluieren, kann z. B. ein veränderter Insulinbedarf frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Die Einfachheit der Messungen werden fast zwangsläufig dazu führen, dass häufiger Glukosekurven durchgeführt werden und so eine noch bessere Einstellung der diabetischen Patienten erreicht werden kann.

Fortsetzung: (3) Das Spritzen von Insulin

Sie wollen mehr wissen?

Lesen Sie hier, wie wir Ihr Tier medizinisch versorgen und betreuen können.